Previous Page  7 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 52 Next Page
Page Background

5

W I S S E N SWE RT E S – KUR Z NOT I E RT

266.800 Euro-Zuschuss vom NWL

einer Beschäftigung inRekennachge-

hen.“ Gleichzeitig teilte der Gemein-

dechef mit, dass die Baumaßnahme

voraussichtlich im März in Angriff

genommen wird. Vorbehaltlich der

endgültigen Klärung der Finanzie-

rungsfrage seien bereits Firmen kon-

taktiert und Ausschreibungen erstellt

worden: „Dadurch können wir jetzt

schnell beginnen, und wir werden

wohl schon imSeptember fertig sein.“

Zur Stärkungdes öffentlichenNah-

verkehrs und zur besseren Bus-Schie-

ne-Verknüpfung hat der Rat der Ge-

meinde Reken am 14. September 2017

beschlossen, die heutige Bushalte-

stelle in Höhe der Kreuzung Lands-

bergstraße/ZumHeubach/Poststra-

ße inRichtung des 200Meter entfern-

ten Bahnhaltepunktes Maria Veen zu

verschieben, barrierefrei inklusive

Wartehalle zu gestalten und direkt

angrenzend ein Park & Ride-Angebot

mit 34 PKW-Stellplätzen, 4 Behinder-

ten-Parkplätzen und 16 abschließba-

ren sowie überdachten Fahrradboxen

zu schaffen. Ein Antrag der Gemeinde

auf finanzielle Unterstützung des

Projektes ist jetzt vom „Nahverkehr

Westfalen Lippe“ (NWL), dem Zweck-

verband der fünf westfälischen Ver-

kehrsräume, genehmigt worden.

Dr.KlausEffing,LandratdesKreises

Steinfurt und stellvertretender Vorsit-

zender des „Zweckverbandes Schie-

nenpersonennahverkehr Münster-

land“ (ZVM), überbrachte Bürger-

meister Manuel Deitert den entspre-

chenden Zuwendungs-Bewilligungs-

bescheid über 266.800 Euro. Das sind

90 Prozent der Gesamtkosten inHöhe

von veranschlagten 296.400 Euro.

„Das Projekt in Maria Veen ist ein gu-

tes Beispiel für die Entwicklung der

Infrastruktur im Nahverkehr Westfa-

lens zur barrierefreien Verknüpfung

von Auto, Fahrrad, Bus und Bahn. Das

macht den ÖPNV deutlich attraktiver.

Mit den hier geplanten Maßnahmen

wird die Mobilität für alle Verkehrs-

teilnehmer verbessert, insbesondere

für Familien, ältere Menschen und

Menschen mit Behinderung. Das hier

angelegte Geld des NWL ist absolut

sinnvoll investiert“, sagte Effing bei

der Übergabe.

BürgermeisterManuelDeitertzeig-

te sich erfreut über die Förderung des

Park+Ride-Projektes und der barriere-

freien Haltestelle als wichtige Bau-

steine für die Entwicklung des Orts-

teils Maria Veen: „In Verbindung mit

den neuen durchgehenden Bahnver-

bindungen nach Essen sowie nach

Coesfeld wird hier ein attraktives An-

gebot für unsere Bürger und für alle

Pendler geschaffen, die täglich zur

ArbeitinsRuhrgebietmüssenoderdie

in die Gegenrichtung pendeln, sprich

Landrat Dr. Klaus Effing (r.)

überbringt Bürgermeister

Manuel Deitert (l.) einen Zuwen-

dungs-Bewilligungsbescheid des

NWL über 266.800 Euro.